Zur Optimierung dieser Webseite werden Cookies verwendet. Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet sog. Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Absatz zur Cookies in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie die Einstellungen zum PIWIK Tracking konfigurieren (Opt out).  Weitere Informationen

Hoffnungen zum Leben erwecken

Patienten stehen im Mittelpunkt all unserer Bemühungen. Durch unsere Fachkenntnisse und unsere Leidenschaft für die Wissenschaft entwickeln wir innovative Lösungen, die die Versorgung der Patienten verbessern.

Schmerzen gehören zu den häufigsten Gründen, warum Menschen medizinische Hilfe in Anspruch nehmen. Experten schätzen, dass mehr als 10 Millionen Menschen unter chronischen Schmerzen leiden, jedoch keinen Zugang zu angemessener Behandlung haben. Chronische Schmerzen sind ein weit verbreitetes gesundheitliches Problem, und obwohl Menschen in der Regel nicht an Schmerzen sterben, sterben doch viele Menschen mit Schmerzen, und noch mehr Menschen leben mit Schmerzen.

Schmerzen haben eine enorme Auswirkung auf die Lebensqualität: Von eingeschränkter Funktionalität bis hin zu Angstzuständen und Depressionen beeinträchtigen die mit chronischen Schmerzen verbundenen Komorbiditäten stark das Leben der Patienten. Es verwundert daher nicht, dass Patienten mit chronischen Schmerzen große Hoffnungen in die Entwicklung wirksamer und innovativer neuer Therapieoptionen legen.

  • Wir sehen in der Wissenschaft ein enormes Potenzial und investieren daher in Forschung und Entwicklung, um innovative Lösungen für die Behandlung von Schmerzen zu finden, sei es nun in Form einer Tablette oder neuartiger Technologien – es ist stets unser Ziel, Schmerzen zu lindern.
  • Für unsere Arbeit ist es wichtig, alle Stationen der Krankheit eines Patienten zu verstehen – vom ersten Einsetzen der Symptome bis zum Behandlungsbeginn und darüber hinaus. So können wir erkennen, an welcher Station wir dem Patienten den meisten Nutzen schaffen können und unsere Forschung entsprechend fokussieren .
  • Die aktive Einbeziehung von Patienten in unsere Forschung und Entwicklung ist von zentraler Bedeutung, da sie es Grünenthal ermöglicht, Erfahrungen aus dem realen Leben in das Studiendesign zu integrieren und letztlich Lösungen zu finden, die das Leben der Patienten tatsächlich verbessern.

Wir arbeiten fortwährend an der Entwicklung lebensverändernder Innovationen, die den Status Quo hinterfragen.

In enger Zusammenarbeit mit Patienten, Wissenschaftlern, medizinischen Fachkräften und politischen Entscheidungsträgern arbeiten wir an innovativen Lösungen für Krankheiten mit unbefriedigten therapeutischen Bedürfnissen. Wenn wir das Leben dieser Menschen entscheidend verbessern können, dann haben wir ihre Hoffnungen Wirklichkeit werden lassen.

Patientenunterstützung


Unsere Produkte

Seit mehr als fünf Jahrzehnten arbeiten wir unermüdlich und mit großer Hingabe an der Entwicklung von Therapieoptionen für Patienten mit unbefriedigten therapeutischen Bedürfnissen. Es ist unser erklärtes Ziel, bis 2022 fünf neue Produkte auf den Markt zu bringen, seien es Tabletten, Pflaster oder Medizinprodukte. Sie sind Angehöriger von Fachkreisen nach § 10 Heilmittelwerbegesetz und möchten mehr über unser Produktportfolio erfahren? Dann finden Sie hier weitere Informationen:

... Unsere Produkte

“My pain feels like”

Es ist wichtig, dass die Patienten in der Lage sind, ihre Krankheitssymptome so genau wie möglich zu beschreiben, damit eine schnelle Diagnose gestellt und eine möglichst wirksame Behandlung in die Wege geleitet werden kann. Diese Erkenntnis hat uns dazu veranlasst, die Initiative „My pain feels like…“ („Mein Schmerz fühlt sich an wie ...“) ins Leben zu rufen, die darauf abzielt, die Kommunikation zwischen Patienten und Ärzten zu erleichtern. Unser Tool „mein Schmerz-Fragebogen“ soll Patienten beispielsweise dabei unterstützen, ihrem Arzt die Art ihrer Schmerzen möglichst präzise zu beschreiben.
... Erfahren Sie mehr über „My pain feels like“