Zur Optimierung dieser Webseite werden Cookies verwendet. Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet sog. Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Absatz zur Cookies in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie die Einstellungen zum PIWIK Tracking konfigurieren (Opt out).  Weitere Informationen

FSA-Transparenzkodex!

Grünenthals Verpflichtung

Grünenthal gehört dem Europäischen Dachverband der Arzneimittelunternehmen und -verbände (European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations, EFPIA) an und unterstützt dessen neuen Verhaltenskodex zur Offenlegung von Leistungen an medizinische Fachkräfte und Einrichtungen des Gesundheitswesens (kurz EFPIA-Transparenzkodex). Die EFPIA repräsentiert auf europäischer Ebene 32 nationale pharmazeutische Industrieverbände und 43 führende pharmazeutische Unternehmen. Weitere Informationen über den neuen EFPIA-Transparenzkodex finden Sie auf der EFPIA-Website.
... Weitere Informationen

FSA Transparenzinitiative


Der EFPIA-Kodex legt fest, dass die Umsetzung durch die nationalen Mitgliedsverbände erfolgen muss. Mit dem europäischen Kodex wurden Mindeststandards formuliert, die von den jeweiligen nationalen Verbänden nicht unterschritten werden dürfen.

Für Deutschland hat der Verein „Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie e. V.“ (FSA) diese Standards eins zu eins unter Beachtung der in Deutschland geltenden Gesetze in einen nationalen Kodex zur Transparenz bei der Zusammenarbeit mit den Angehörigen der Fachkreise und medizinischen Einrichtungen überführt.

Ausführliche Informationen zum deutschen Transparenzkodex finden Sie auf www.pharma-transparenz.de.

EFPIA & FSA: Working together for patients- deutsche Kurzversion

FSA Erklärfilm Transparenzkodex